Allgemeine Kardiologie

 

Die kardiologischen Basisuntersuchungen wie Ruhe-EKG, ergometrisches Belastungs-EKG, Echokardiographie, gezielte Laborkontrollen bei Herzschwäche (BNP), Sonographie der extrakraniellen Gefäße, LZ-EKG sowie Langzeit-Blutdruckmessungen werden in großer Anzahl in der Praxis durchgeführt.

Kontrollen von implantierten Herzschrittmachern und Defibrillatoren vieler verschiedener Hersteller sind zuverlässig möglich.

In unserer Zweigpraxis im Kaiserin-Auguste-Victoria-Krankenhaus in Ehringshausen stehen noch weitere spezielle Untersuchung des Herzens sowie auch therapeutische Maßnahmen zur Verfügung. Stress(Belastungs-)-Echokardiographie sowie transösophageale Echokardiographie („Schluck-Echokardiographie) erweitern die kardiologischen diagnostischen Möglichkeiten.


Elektrische Kardioversionen zur Behandlung von persistierendem Vorhofflimmern werden ebenfalls dort sachgerecht durchgeführt.

In Kooperation mit der Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim bieten wir unseren Patienten als eine weitere Möglichkeit der kardialen Bildgebung MRT-Untersuchungen des Herzen an.

 

Basisuntersuchungen:

EKG mit und ohne Belastung EKG mit und ohne Belastung
Ultraschalluntersuchung des Herzens (Echokardiographie) Ultraschalluntersuchung des Herzens (Echokardiographie)
Laboruntersuchungen (BNP bei Herzschwäche) Laboruntersuchungen (BNP bei Herzschwäche)
Langzeit-EKG und Langzeit-Blutdruckmessung Langzeit-EKG und Langzeit-Blutdruckmessung
Duplex-Sonografie der Halsgefäße (Durchblutungsmessung) Duplex-Sonografie der Halsgefäße (Durchblutungsmessung)

 

Weitere spezielle Untersuchungen sind:

Schrittmacher-Kontrollen Schrittmacher-Kontrollen
Ultraschalluntersuchung bei Belastung Ultraschalluntersuchung bei Belastung
Schluck-Ultraschall (Transösophageale Echokardiographie) Schluck-Ultraschall (Transösophageale Echokardiographie)

Unsere Ärzte verfügen über eine große Erfahrung aus vielen Jahren Kardiologie in mehreren Kliniken.

 

Stationäre Behandlung

Die Abklärung entsprechender Krankheitsbilder mit dem obengenannten Spektrum führen wir auch stationär im Kaiserin Auguste Victoria Krankenhaus Ehringshausen durch. Dabei ist eine tägliche fachärztliche Betreuung durch uns persönlich gewährleistet.

zum Seitenanfang

 

Kardio-MRT

Die Kernspintomographie, auch Magnetresonanztomographie genannt, ist eine in der Medizin etablierte und bewährte Untersuchungsmethode. Der Nutzen für die Herz­diagnostik ist erst seit einigen Jahren bekannt, aber mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Ohne Eingriffe in den Körper und ohne Röntgenstrahlen erlaubt die Kernspintomographie des Herzens, das Kardio-MRT, eine sehr aussagekräftige Diagnostik zu zahlreichen Erkrankungen, wie z.B. Herzmuskelentzündung (Myokarditis), Herzdurchblutungsstörung, bei Verengung der Herzkranzgefäße (koronare Herzerkrankung), Herzerweiterung (Kardiomyopathie) und so weiter. Oft können mittlerweile mit der Kardio-MRT andere Untersuchungen sinnvoll ergänzt oder sogar ersetzt werden. Der genaue Untersuchungsablauf wird in einem persönlichen Vorgespräch, entsprechend den Erkrankungen und Bedürfnissen, individuell auf den Patienten abgestimmt, erläutert. Wir nutzen für die Untersuchung in enger Kooperation die Gerätschaft mit der Kerckhoff-Klinik in Bad Nauheim. Die Kerckhoff-Klinik ist bzgl. des Kardio-MRT eines der führenden Zentren in ganz Deutschland. Zurzeit ist das Kardio-MRT noch eine Privatleistung und wird noch nicht von allen gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

zum Seitenanfang
© 2021 Internistische Gemeinschaftspraxis Herborn. All Rights Reserved.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.